Das Hotel und seine Geschichte

Das Villaggio Hotel Aquila, eingebettet in einer der wohl schönsten Gegenden des Trentino, wird bereits seit Jahrhunderten liebevoll von der Familie Ceccato geführt. Der exklusive Service des Restaurants, die traditionelle Einrichtung des Speisesaales und der einzelnen Aufenthaltsräume sowie das gemütliche Ambiente, welches im ganzen Haus herrscht, machen aus dem Villaggio Hotel Aquila den idealen Ort, wo sie ihren wohlverdienten Urlaub in vollen Zügen genießen können.
Noch in alten Zeiten, als die Post noch keinen festen Sitz hatte, wurde die lange Strecke von Trient nach Rovereto von Calliano unterbrochen, ein kleines Dorf, wo heute noch das historische Hotel "Aquila Nera" liegt; damals fungierte das Hotel auch als Ausgabestelle der Post. Besonders berühmt war das Hotel "Aquila Nera" aber für den köstlichen Wein, der reichlich serviert wurde.
Mit der kleinen Ausrede, die Pferde kurz ruhen zu lassen, verweilten sowohl Briefträger, als auch verschiedene Reisende gerne im frischen Innenhof des Hotels, wo der Wirt ihnen frischen Weißwein direkt aus dem hauseigenen Keller großzügig zur Verfügung stellte.