Das Hotel und seine Geschichte

Das Village Hotel Aquila befindet sich in einer der eindrucksvollsten Gegenden des Trentino und befindet sich im Besitz der Familie Ceccato, die es selbst führt, indem sie ihren Gästen Jahrelange Erfahrung bietet, und einen Aufenthalt von höchster Qualität und einwandfreiem Service im Restaurant garantiert (ausschließlich für Gruppen). Die Atmosphäre wird durch die charakteristische Einrichtung der Wohnzimmer und des Esszimmers besonders hervorgehoben..

In der Antike wurde die Entfernung von eineinhalb Post, die Trient und Rovereto trennte, durch einen kurzen Halt in Calliano unterbrochen, wo sich einst das historische Hotel "Aquila Nera" befand, dass als Poststelle diente. Das Hotel "Aquila Nera" war auch berühmt für den exzellenten Wein, der in seinem Gasthaus serviert wurde.

Mit der Ausrede, die Pferde ruhen zu lassen, saßen Postbooten und Reisende im kühlen Innenhof des Hotels, wo sie ihren Geist erfrischen konnten, indem sie frischen Weißwein aus dem Keller tranken, der vom Wirt großzügig serviert wurde. Eine Tradition der Gastfreundschaft, die heute in diesem Hotel in der Nähe von Rovereto weiterlebt.

Es ist auf die Unterbringung großer Gruppen und Touristengruppen spezialisiert, die nach einem bezaubernden Ort suchen, um die Schönheiten dieser einzigartigen Gegend zu erkunden. Calliano befindet sich auch in der Nähe von Folgaria. Für Geschichtsinteressierte können die Pforte des ersten Weltkrieges besichtigt werden. Während des ersten Weltkrieges war der Bahnhof Calliano ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für den gesamten Alpenraum zum Sortieren von Gütern und Waffen.

Tel
Map